OneSubsea erhält Chevron-Rahmenvertrag

23 Juli 2019
(Bild: Schlumberger)
(Bild: Schlumberger)

Chevron hat OneSubsea einen 20-jährigen Rahmenvertrag für Unterwasserausrüstung und -dienstleistungen für Entwicklungsprojekte im Golf von Mexiko erteilt, teilte die Muttergesellschaft des Unterwasserlieferanten, Schlumberger, am Dienstag mit.

Durch die Kombination dieses Rahmenvertrags mit einem vorab genehmigten Katalog standardisierter Unterwasserausrüstungen könne der US-Supermajor die Betriebskosten seiner Unterwasserprojekte senken, sagte Schlumberger.

Die Bereitstellung eines benutzerdefinierten OneSubsea-Gerätekatalogs umfasst auch innovative Technologien, die die Projektanforderungen von Chevron erfüllen, einschließlich Hochtemperatur- oder Hochdruckprojekten, bei denen Geräte erforderlich sind, die bis zu 20.000 psi standhalten, fügte das Unternehmen hinzu.

"Wir freuen uns darauf, unsere Technologie-Zusammenarbeit mit Chevron fortzusetzen, um die Projekteffizienz zu optimieren und die Zykluszeiten in seinen zukünftigen Unterwasserprojekten im Golf von Mexiko zu verkürzen, vom Konzept bis hin zu Life-of-Field-Services", sagte Don Sweet, President von OneSubsea.

Die Geräte im OneSubsea-Katalog umfassen Mehrphasen-Boosting-Systeme und Durchflussmesser, Unterwasser-Produktionsbäume, Verteiler, Steuerungen und Verbindungssysteme.

Categories: Ausrüstung, Offshore-Energie, Technologie, Verträge